Events Archive

Die Keupstraße in München – Rückblick Tag X

Über ein Jahr lang haben wir uns darauf vorbereitet, die Betroffenen des rassistischen Nagelbombenanschlages auf der Keupstraße im Jahr 2004 bei ihren Zeugenaussagen im NSU-Prozess vor dem OLG München solidarisch zu begleiten. Ab dem 20.01.2015 war es soweit. Neben der Begleitung und praktischen Unterstützung unmittelbar im Zeug_innenraum oder in den Tagen vorher/nachher, haben wir bundesweit

Die Tage nach dem Tag X

Auch über den Tag X hinaus wollen wir die Betroffenen während der Verhandlungstage vor Ort unterstützen, Tag X+X. Hierfür versuchen wir eine konstante Präsenz von solidarischen Menschen aufrecht zu erhalten. Auch für den 21., 22., 27. und 28.1. liegen Ladungen vor. Wahrscheinlich sind auch danach im Februar einzelne Ladungen. Wir sind mit unserer Zeug_innenbetreuung vor Ort, möchten aber

18.01.2015: Gedenken an den Anschlag in der Probsteigasse

Am 21. Dezember 2000 betrat einer der Täter des NSU ein kleines Lebensmittelgeschäft in der Probsteigasse. Er führte einen Weihnachtsgeschenkkorb mit sich und ließ diesen im Laden zurück, um angeblich Geld für den Einkauf im Laden zu holen. In dem Geschenkkorb befand sich eine Christstollendose, die einen Sprengsatz enthielt. Der Ladenbesitzer stellte den Korb zur

19.01.2015 – Köln verabschiedet die Busse nach München

Am 20.1.15 werden in München die ersten Betroffenen des Nagelbombenanschlags auf der Keupstraße im NSU-Prozess in München angehört. Die Kölner „Initiative Keupstraße ist überall“ begleitet und unterstützt die Betroffenen und fährt am 19.1.15 abends um 22.30 mit drei Bussen nach München. Während der Gerichtsverhandlung am 20.1.15 gibt es vor dem Gericht tagsüber eine Dauerkundgebung und

12.01.2015 – Ausstellungseröffnung: Die Opfer des NSU

Die Ausstellung „Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen“ ist vom 12.1. bis 8.2.2015 an der Universität Köln zu sehen. Wir möchten Sie herzlich zur Eröffnung der Ausstellung am 12. Januar 2015, um 19.30 Uhr, Alte Mensa, Seminarraum S 204 mit folgenden fachkundigen ReferentInnen einladen: Birgit Mair, Institut für sozialwissenschaftliche Forschung, Bildung und Beratung

Rede: Zum Gedenken an Oury Jalloh

Redebeitrag der Initiative „Keupstraße ist überall“ auf der Gedenk-Demonstration zum 10.Jahrestag von Oury Jalloh, 07.01.2015, Dessau

Busse aus Köln startbereit – Jetzt Tickets kaufen

Drei Busse aus Köln sind startbereit für den Tag X. Ab sofort können die Tickets für Busse aus Köln erworben werden! Nur wer ein physisches Ticket in der Verkaufsstelle erworben hat, kann in den Bussen mitfahren.

Der Tag X steht fest: 20. Januar 2015!

Jetzt ist es amtlich: das OLG München wird ab dem 12. Januar 2015 den Komplex ‚Nagelbombenanschlag auf die Keupstraße‘ behandeln. Ab dem 20. Januar 2015 werden die Betroffenen befragt. Daher steht der lange als Tag X bezeichnete Termin nun fest: Wir kommen nach München am Dienstag, den 20. Januar 2015.

Mölln: Das Erinnern erkämpfen 2014

Von Köln nach Mölln in Solidarität mit den Familien Arslan und Yilmaz. Reclaim and remember! Wir sind noch immer sehr gerührt von dieser bewegenden Gedenkveranstaltung. Es macht wütend zu sehen, dass die Stadt nicht auf die Belange der Betroffenen eingeht, obwohl sie die Hauptzeug_innen sind und nicht nur Statist_innen.

29.11.2014: Fatih Cevikkollu liest „Heimatschutz“

Er liest und kommentiert, er erklärt und stellt Zusammenhänge her, vor allem aber zeigt er, warum die Verquickung des NSU-Terrors und des Staates absurd, brandgefährlich und beunruhigend sind: Schauspieler und Kabarettist FATIH CEVIKKOLLU liest am Samstagabend im DEPOT 2 aus „Heimatschutz“ von Stefan Aust und Dirk Laabs, einem Buch über die Mordserie des NSU. Die