Jahrestag 09.06.2016: Gedenken mit Musik an den Nagelbombenanschlag des NSU

Wir möchten erinnern: an die Zerstörung und das Leid, die durch diesen menschenfeindlichen Mordanschlag über die Keupstraße gebracht wurden. an die Kraft, mit der die Betroffenen sich jahrelang behaupten mussten und mit der sie auch heute noch für Aufklärung, Gerechtigkeit und gegen Rassismus kämpfen. „Birlikte“- Zusammenstehen: Das nehmen wir wörtlich und ernst. Donnerstag, 9. Juni

Stellungnahme: AfD-Vertreter als Podiumsgast auf dem Birlikte-Fest // Kamuoyuna Duyurulur: AfD Temsilcisinin „Birlikte“ Etkinliğine Misafir Olarak Çağrılması Üzerine

Stellungnahme der Initiative „Keupstraße ist überall“ zu der geplanten Podiumsveranstaltung der „Birlikte“-Organisator_innen mit dem AfD- Mitbegründer Konrad Adam, sowie zur Erklärung der Organisator_innen als Antwort auf die vielfältige Kritik an ihrer Entscheidung

NSU-Prozess am Ende – Jetzt sprechen wir!

Auch in diesem Jahr veranstaltet die Initiative „Keupstraße ist überall“, dieses Mal in Kooperation mit der Akademie der Künste der Welt, die Auftaktveranstaltung des Birlikte-Festes in Köln-Mülheim. Die Podiumsdiskussion steht unter dem Motto: NSU-Prozess am Ende – Jetzt sprechen wir! 

Birlikte 2016: Die Initiative lädt ein zu Vorträgen, Lesungen, Diskussionen und Musik

Vorträge, Lesungen, Diskussionen und Rap-Musik: Im Rahmen von Birlikte 2016 lädt die Initiative „Keupstraße ist überall“ am 5. Juni ein zu folgenden Veranstaltungen: Im Depot 2, Schauspiel Köln, Schanzenstr.77, Köln-Mülheim: 11.00 Uhr Podium „NSU-Prozess am Ende – jetzt sprechen wir“ Betroffene des rassistischen NSU-Terrors, Vertreterinnen der Nebenklage und der Untersuchungsausschüsse, sowie antirassistische Aktivistinnen teilen im Podiumsgespräch ihre

30.04.2016: Erklärung – Keine Demo durch die Keupstraße

Zu der für heute geplanten Demonstration u.a. durch die Keupstraße erklären wir als Initiative Folgendes:

Keupstraßenkurier: 2. Ausgabe April ist online

Die neue Ausgabe des Keupstraßenkuriers stellt Beiträge zu aktuellen Themen rund um die Keupstraße, die Jahrestage der Ermordung von Mehmet Kubaşik und von Halit Yozgat, den Gerichtsprozess, den parlamentarischen Untersuchungsausschuss und das geplante Tribunal „NSU-Komplex auflösen“ in deutscher und türkischer Sprache zusammen. 

Einladung – Davetiye: Gedenken an Halit Yozgat am 6. April 2016 in Kassel

Am 6. April 2006 wurde Halit Yozgat in Kassel erschossen. Seine Ermordung jährt sich dieses Jahr zum 10. Mal. Wir möchten der Familie Yozgat und ihren Freund_innen unser Mitgefühl und unsere Solidarität ausdrücken. Hiermit leiten wir allen, die ihre Trauer ebenso wie ihre Forderung nach einer lückenlosen Aufklärung dieses rassistischen Mordes teilen, folgende Einladung weiter: 

Tag der Solidarität: Gedenken an die Opfer des NSU-Terrors

Tag der Solidarität – Aufruf zum Gedenken der Opfer des NSU Die Initiative Keupstraße ist überall unterstützt den 4. Tag der Solidarität in Dortmund zum Gedenken an Mehmet Kubaşık und an die Opfer der rassistischen Mordserie des NSU. Für den 4. April um 18 Uhr rufen wir zur Demonstration und Kundgebung auf.

Kinostart „Der Kuaför aus der Keupstraße“ im Filmforum des Museum Ludwig

Am Donnerstag, den 25.02.2016, um 19:30 Uhr laden die Initiative „Keupstraße ist überall“ und  Filmverleiher RealFiction in das Filmforum des Museum Ludwig zum Kinostart des Dokumentarfilms „Der Kuaför aus der Keupstraße“ von Andreas Maus. Nach der Filmvorführung gibt es eine moderierte Diskussion mit Publikum, Beteiligten und Rechtsanwälten Diskussionsteilnehmer_innen: Özcan Yildirim vor dessen Laden die Bombe

Alles aufgeklärt? 15 Jahre nach dem NSU-Anschlag in der Probsteigasse

16. Februar, 19 Uhr, Alte Feuerwache, Köln Der rassistisch motivierte Bombenanschlag des NSU in der Kölner Probsteigasse hat sich im Januar zum 15. Mal gejährt. Bei der Explosion einer Sprengfalle am 19. Januar 2001 wurde die damals 19-jährige Tochter eines Lebensmittelhändlers schwer verletzt – sie überlebte nur durch einen glücklichen Zufall.