Events Archive

02.10.2015: Demo „Gegen HoGeSa, Nazis und Rassist*innen! Kein Bock mehr auf Polizeigewalt!“ @Wuppertal

Am 2.Oktober nach Wuppertal! Gegen HoGeSa, Nazis und Rassist*innen! Kein Bock mehr auf Polizeigewalt! Die Auftaktkundgebung beginnt um 18:00 Uhr an den City Arkaden in Elberfelder Innenstadt! Wir vermuten, dass noch diesen Herbst der Prozess gegen die drei Nazi-Täter vom 11.April beginnen wird. Wir halten es für sehr wichtig, in dieser Phase auf die Straße

22.08.2015: „Isch bin et light – Kölner Licht gegen Rechts“ spendet 3400€ an die Initiative „Keupstraße ist überall“

Spendenübergabe in der Keupstraße Als Pegida, Kogida, Dügida mit ihren rassistischen Parolen durch zahlreiche Städte brüllten, waren es die Kölner Lichtprofessionals leid: Sie erinnerten sich einer gemeinsamen Aktion gegen rechts, 2001, als sie schon mal 2000€ für die Opferperspektive in Brandenburg sammelten, um Opfer rechter Gewalt zu unterstützen.

19.08.2015: Demo „Staat und Nazis Hand in Hand?“ @ Düsseldorf

Staat und Nazis Hand in Hand? – Den NSU-Komplex konsequent aufklären! Seit der Selbstenttarnung des Nationalsozialistischen Untergrunds im November 2011 gibt es regelmäßig neue Belege für die Verstrickung staatlicher Institutionen in den NSU-Komplex. Ein parlamentarischer Untersuchungsausschuss im NRW-Landtag soll jetzt die Taten des NSU in NRW, also den Bombenanschlag in der Kölner Probsteigasse 2000/2001, den

11.-13.09.2015: Gedenkkongress in Leipzig

Vom vom 11. bis 13. September 2015 findet in Leipzig der „Gedenkkongress 2015 – NSU-Gedenken im Kontext bisheriger Gedenk- und Erinnerungspolitik nichtstaatlicher Gruppen an rechte Morde und Gewalttaten“ statt.

19.08.2015: Auf nach Düsseldorf – Aufklärung jetzt!

Am Mittwoch, den 19. August beginnt der Parlamentarische Untersuchungsausschuss des NRW-Landtags zum NSU-Komplex mit der Vernehmung von Zeug_innen. Der Ausschuss hat den Auftrag, unter anderem die Taten des NSU in NRW, also den Bombenanschlag in der Probsteigasse 2000/2001, den Nagelbombenanschlag in der Keupstraße 2004 und den Mord an Mehmet Kubaşık 2006, sowie mögliche lokale Unterstützungsstrukturen zu untersuchen. Am 19. August

20.06.2015: Spurengang 2.0 – Das Versagen der Stadt Köln im NSU-Komplex

Am Samstag, den 20. Juni 2015 organisiert das Kölner Antifabündnis AKKU einen Stadtspaziergang, der die Rolle städtischer Behörden im NSU-Komplex kritisch beleuchtet.

26.06.2015: Speakers Tour Podium – NSU-Terror, Staat und Aufklärung @ Depot 2, Köln

In der Türkei gibt es eine lange Erfahrungen mit Verbrechen rechter Täter_innen, die mit staatlicher Billigung oder Unterstützung agierten. Diese staatliche Verstrickung und der gesellschaftliche Umgang mit Formen des „tiefen Staates“ sind der Hintergrund, vor dem sich eine Expert_innen-Delegation aus der Türkei auf die Reise nach Deutschland begibt. Tanıl Bora, Yasemin İnceoğlu und İsmail Saymaz

14.06.2015: Kultur-Straßenfest Keupstraße

Wir beteiligen uns wie im letzten Jahr an dem Straßenfest am Sonntag, den 14. Juni 2015 mit einem vielfältigen Programm aus kreativen Aktionen, Lesungen, Diskussionsbeiträgen, Berichten und einer Podiumsdiskussion.

09.06.2015: Theater: Urteile

Ein dokumentarisches Theaterprojekt über die Opfer des NSU in München. Am 29. August 2001 wurde Habil K. in seinem Obst- und Gemüseladen in München-Ramersdorf erschossen. Als Tatmotiv galt »organisierte Kriminalität«. Am 15. Juni 2005 wurde Theodoros B. in seinem Geschäft in München-Westend erschossen. Die Zeitung schrieb: »Eiskalt hingerichtet – das siebte Opfer. Türken-Mafia schlug wieder

13.06.2015: Gedenken in Nürnberg

Unter dem Motto „Gedenken Mahnen Zusammenstehen – zum Jahrestag der NSU-Morde“ findet am 13.06.2015 in Nürnberg eine Gedenkveranstaltung an die Opfer des NSU statt.