Events Archive

10. Jahrestag des Nagelbombenanschlags – Das Programm von „Keupstraße ist überall“

Am 9. Juni 2004 explodierte am helllichten Tag auf der Keupstraße eine vom Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) gezündete Nagelbombe. Zum Gedenken an den rechtsterroristischen Anschlag, die Kriminalisierung der Bewohner_innen durch die deutschen Ermittlungsbehörden, und um die rassistische Gewalt in Deutschland zu thematisieren, organisieren wir vom 6.-8. Juni 2014 zahlreiche Veranstaltungen in der Keupstraße. >> Download Programm Jahrestag

23. Mai 2014: Rassistische Hetze gegen Geflüchtete verhindern

Die rechtspopulistische Partei “Pro NRW/Pro Köln”hat für den kommenden Freitag, den 23.5.2014, eine Demonstration gegen Flüchtlingsunterkünfte in Köln-Riehl angekündigt und mobilisiert landesweit dorthin. Wir müssen die Flüchtlinge und ihre FreundInnen in Riehl unterstützen. “Pro Köln/Pro NRW” haben diesen Wahlkampf mit extrem aggressiven, rassistischen Slogans geführt. Parolen wie „Bürgermut stoppt Asylantenflut“, oder „Wut im Bauch, lass es raus“ sind

Diskussionsveranstaltung: Die Keupstraße als Medienereignis

23.05.2014: Die Keupstraße als Medienereignis: Rückblicke – Einblicke – Ausblicke Wenige Tage vor dem 10. Jahrestages des Nagelbombenattentat in der Keupstraße laden wir  Sie ein mit Ayça Tolun (WDR) Berichterstatterinbeim Münchner NSU-Prozess, Richard Heister,  Agence France-Presse undThorsten Moeck, Kölnische Rundschau (angefragt) ins Gespräch zu kommen. Köln, 9. Juni 2004: In der Mülheimer Keupstraße explodiert eine Nagelbombe.

Pro Köln sagt Veranstaltung an der Keupstraße ab

Pro Köln hat den für morgen (5.5.2014) angekündigten Wahlkampfstand an der Keupstraße abgesagt! Der Wahlkampf der Rechtspopulisten gestaltet sich zunehmend zum Desaster. An vielen der Orten gab es Widerstand von zahlreichen Kölner_innen gegen die rassistische Hetze. Das ist ein klarer Erfolg antirassistischer und antifaschistischer Gegenmobilisierung. Nichtsdestotrotz wird Pro Köln an weiteren Orten – am Montag

Nächstes Initiativen-Treffen: 28. April 2014

Das nächste offene Gruppentreffen der Initiative „Keupstraße ist überall“ findet statt am Montag, den 28.04.2014, 20h, im Café Sabahçı (hinterer Raum), Keupstr. 87, Köln-Mülheim. Kommt gerne vorbei und bringt euch ein.  

Nächstes Treffen der Initiative

Das nächste Gruppentreffen der Initiative „Keupstraße ist überall“ findet statt am  8. April, 20h, in der „Grotte“ im Hof des Schauspiel Köln in der Schanzenstraße 6-20 (unter dem Hügel gegenüber dem Eingang zu Depot I und II). Kommt gerne vorbei und bringt euch ein.

Nächstes Treffen der Initiative – Mitmachen erwünscht

Das nächste Gruppentreffen der Initiative „Keupstraße ist überall“ findet gemeinsam mit Mitgliedern des Schauspielteams von „Die Lücke“ statt am Montag, 10.03.2014, in den Proberäumen des Schauspiels Köln, Schanzenstraße 6-20, ehemaliges F&G-Gelände um 20 Uhr. Kommt gerne vorbei und bringt euch ein. Die Schauspielgruppe wird zum zehnten Jahrestag des Anschlags am 9. Juni 2014 ein Stück Keupstraße aufführen.

Veranstaltungsreihe: Gemeinsam nach München zum Prozess – 10 Jahre nach dem Bombenanschlag des NSU

Keupstraße ist überall Am Nachmittag des 9. Juni 2004 explodierte in der stark belebten Keupstraße in Köln eine Nagelbombe, gefüllt mit über 5 kg Sprengstoff und 800 Zimmermannsnägeln. Sie sollte ein Blutbad mit Toten und Verletzten in der hauptsächlich von Menschen aus der Türkei bewohnten Straße anrichten. Nur durch Zufall starb niemand. Aber mehr als

Die Keupstraße kommt nach München

Die Kölner „Initiative Keupstraße ist überall“ lädt ein zur Vorbereitung auf die anstehende Verhandlung der Keupstraße im NSU-Prozess Die Keupstraße ist bekannt als die zentrale Geschäfts- und Ladenstraße der türkischen Community in Köln; weit über die Stadtgrenzen hinaus. Am 9. Juni 2004 explodierte am helllichten Tag auf der Keupstraße eine von Nazis gezündete Nagelbombe mit