Gemeinsam zum NSU-Prozess nach München

titelbild_veranstaltungsreihe_maerz14

Wir fahren gemeinsam nach München zur Verhandlung der Keupstraße im NSU-Prozess. Schon jetzt könnt ihr euch für Busplätze in eine Alarmliste eintragen.

Wenn im NSU-Prozess der Bombenanschlag auf der Keupstraße thematisiert wird, werden wir zusammen in München auftreten und Solidarität mit den mehr als 20 Nebenkläger_innen demonstrieren. Gemeinsam fordern wir eine lückenlose Aufklärung des NSU-Komplexes, die auch die Rolle von Verfassungsschutz, Polizei und Politik mit einbezieht.

Zum ersten Tag, an dem der Bombenanschlag auf die Keupstraße verhandelt wird, mobilisieren wir zu einem Aktionstag vor dem Münchner Oberlandesgericht. Dort werden wir mit zahlreichen Aktionen und Beiträgen den Verhandlungstag über ein lautstarkes und unübersehbares Zeichen setzen und zeitgleich die Betroffenen des Anschlags im Gerichtsgebäude unterstützen. Wenn der Verhandlungstag vorüber ist, werden wir den Tag mit einer Demonstration — angeführt von Nebenkläger_innen — ausgehend vom Gerichtsgebäude, beenden.

Auch über den Aktionstag hinaus wollen wir die Betroffenen während der Verhandlungstage vor Ort unterstützen. Hierfür versuchen wir eine konstante Präsenz von solidarischen Menschen aufrecht zu erhalten.

Wann der Bombenanschlag auf der Keupstraße verhandelt wird, wissen wir bis dato nicht, da sich der Verhandlungsplan immer wieder verschiebt. Derzeit gehen wir von September 2014 aus. Sobald der Termin feststeht, werden wir ihn umgehend hier bekannt geben. Klar ist aber, dass wir am späten Abend vor dem ersten Verhandlungstag mit Bussen von Köln aus nach München reisen werden. Dort werden wir am frühen Morgen ankommen und nach einem aktionsreichen Tag wieder gemeinsam zurückreisen.

In unserem Interesse ist aber auch, dass viele Leute über mehrere Tage bzw. die gesamte Prozessdauer, die Betroffenen solidarisch begleiten. Nicht nur am ersten Prozesstag ist eine kritische Öffentlichkeit wichtig. Wir sind offen für eure Ideen, wie wir das gewährleisten können und natürlich könnt ihr auch eigenverantwortlich eure An- und Abreise organisieren.

Ihr könnt euch schon jetzt unverbindlich in diese Busliste eintragen. Wenn der Termin feststeht, werden wir euch über Datum und die genauen Konditionen per E-Mail informieren. Zum jetzigen Zeitpunkt verpflichtet ihr euch zu nichts, es erleichtert uns aber die Planung.

 

>> Download Mobilisierungsflyer „Gemeinsam zum NSU-Prozess nach München“

Wenn ihr euch schon auf einer Veranstaltung von uns in eine Liste eingetragen habt, braucht ihr euch hier nicht mehr eintragen.

Unverbindliche Reservierung (Busliste München)
Name: *
E-Mail: *
Telefonnummer:
Kommentar:
Spamschutz - bitte die angezeigte Zahlen-Buchstabenkombination eintippen: